Zur Person:

Eberhard Th. Haas,
Jg. 1942, Dr. med. Studium der Medizin in Münster, Düsseldorf und Heidelberg.
Dissertation im Fach Humangenetik.
Assistenzarzt an der Psychosomatischen Klinik Heidelberg.
Von 1979 bis 1989 Oberarzt an einer psychiatrischen Abteilung in Darmstadt.
Psychoanalytische Ausbildung am Sigmund Freud Institut in Frankfurt.
Jetzt Psychoanalytiker in eigener Praxis in Darmstadt.
Lehranalytiker am Psychoanalytischen Institut Heidelberg-Karlsruhe und von 1998 bis 2002 dessen Vorsitzender.
Verheiratet mit Elisabeth Van Quekelberghe, vier Kinder und fünf Enkel. 

 

Arbeitsschwerpunkte:

Trauerprozesse (z.B. Orpheusmythen); Kulturanthropologie; Literatur und Psychoanalyse; Religion und Psychoanalyse; Wiederaneignung von Totem und Tabu.